Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vollmondlegung

Veröffentlicht am 13.10.2019

Tarot de MarseilleTarot de Marseille

Ich sehe jemanden (du?), der sich von der äusseren, aktionsgesteuerten Welt abwendet. 

Hin zu den tieferen Gewässern der Seele. 

 

Zur Anima, der weiblichen Seite im Inneren.

Impulse aus dem Unbewussten, Intuition, Nachtvisionen möchten untersucht und anerkannt werden.

Einfach ist das nicht.

Zu sehr sind wir gewöhnt, das NUR handeln, "Schweiss und Blut" zum gewünschten Ergebnis führen.

 

Wir fürchten die Schatten der Dunkelheit. Der Unsicherheit.

 

Der König der Kelche endeckt den inneren Mond seiner Seele und dessen Rythmen als Spiegelung des Vollmondes im Aussen. Er hat etwas aufgebaut und ist nun reif genug, auch andere Teile seines Selbst zu integrieren.

Vielleicht geht es einfach um Vertrauen, Mut und mehr Offenheit gegenûber den Kräften, die von Welten jenseits des Tagesbewusstseins unsere Entscheidungen steuern.